News 2010

Die Bundeskanzlerin und der Bundeskünstler.

Starstatement Logo

30.12.2010: Die Muse des Meisters

Wien und seine Kaffeehäuser und der Wochenendtrip nach Paris müssen warten. In der Pariser Opera Comique war ein geheimes Treffen mit einer mysteriösen Schönen geplant: Die Muse des Meisters. Aber dann kam doch alles ganz anders …

Der italienische Bankier Vincenco S. und die Modelagentur-Chefin Silvia K. holen mich aus dem Grandhotel “ Vier Jahreszeiten “ ab. Lässig steigen wir ins Taxi. Lasse mich überreden, mit Silvia und Vincenco zu einem Treffen in einer alten Villa in der Hamburger Rothenbaumchaussee zu fahren. Dort treffen wir zwei Geschäftsmänner, die ein ähnliches Projekt wie “ Star Statements “ realisieren möchten – und dafür auch noch meine Hilfe brauchen! Habe ich Interesse? Non, merci.
“ Gentlemen“, sage ich, “ der französische Regisseur Francois Truffaut sagte einmal: Man kann niemanden überholen, wenn man in seine Fußstapfen tritt. “
Die beiden Herren schauen ein wenig irritiert in die Runde. Silvia Kainka ergreift das Wort: “ Frank hat sich mit “ Star Statements “ etwas Innovatives einfallen lassen. Leute, die einfach seine geniale Idee kopieren wollen, finde ich geistig arm. Sowas ist schäbig und style-los. “
Die beiden Herren sehen das auch plötzlich ein und bieten uns noch freundlich einen Kaffee an. Vorsichtig fragen sie nach, ob ich mir vorstellen kann, ihnen bei einem anderen Projekt zu helfen?
“ Geht klar“, sage ich lächelnd.  “ Aber bitte mit einer eigenen Idee.“

Eigene Wege gehen. Das ist das Erfolgsrezept! Habe immer Lust auf was Neues, auf den nächsten Superkick. Und wenn man was macht, dann im großen Stil: Putting on the Ritz! www.star-statements.com: Diese Website hat’s drauf! Darf ich vorstellen? Micaela Schaefer! Scharf, schärfer, Schäfer! Das wunderschöne Model ist jetzt auch auf star-statements.com! Euer Frank

24.12.2010: X-MAS & XOXO

Höchste Geheimhaltung heute in Hamburg! An der Bar in einem mondänen Hotel erscheint der Gerber-Clan zum Meeting. An attraktiver Begleitung mangelt es dem Meister nicht, auch seine wunderschönen “ Geheimagentinnen“ sind mit von der P a r t y.

Lässig hängen wir an der eleganten Hotelbar ab, schauen durch die große Fensterfront raus: “ Cocaine „, sage ich lächelnd. “ So much   Cocaine. “ Die CIA ( Cocaine Import Agency ) sorgt mal wieder für “ White Christmas „. Der Highnachtsmann schlendert locker nach draußen vor die Tür und checkt bei Temperaturen unter Null aber schnell: “ Mon dieu, das is‘ ja echter Schnee! “ Also, back zur modern gestylten Hotelbar – und dann schiebt mein Telefon ’ne Nummer: Ich ruf ’n paar Buddies an, Kling Handy Klingeling! Danach bin ich dann am mimsen und simsen: “ Happy X-mas! “ und  “ Peace 4 Xmas „.

Meine Entourage ist totally entspannt drauf, jeder nippt an einem neonbunten Dröhn-Drink oder an ’nen Caipi Strawberry mit viel crushed ice und lässt sich von dem Weihnachtsrummel um uns rum nicht wirklich beeindrucken – da sind sie alle zum Glück miles away von. Auch dem Meister, der einen schwarzen Gehrock mit weißem Hemd und Stehkragen trägt, ist Weihnachten egal. Mr. Gerber ist eben immer etwas anders als der Rest der Nation. Er sieht es ähnlich wie der international gefeierte Fashion-Designer Karl Lagerfeld: “ Weihnachten feiern? Das sollen andere machen. “ Party machen, okay, aber das machen wir ja sowieso fast immer. Und so ganz nebenbei wird mit viel, viel Spaß immer weitergepowert …

Freches Fest! XOXO, Euer Highnachtsmann

14.12.2010: Cool, cooler, Culcay!

Der amtierende Amateur-Box-Weltmeister “ Golden “ Jack Culcay sitzt am 30.12.2010 in der Jury!

Aktuell casten die Model-Agentur “ VIPywood “ und der gefragte Fashion and Beauty Photographer Frank Karl Soens “ NEW FACES   „. Der sympathische “ Schwarz Rot Goldjunge “ Jack Culcay sitzt am 30.12.2010 in der Jury, wenn es zur Endauswahl beim Modelcasting kommt! Statt dem “ Sieg durch K.O. “ entscheidet er nun mit über den “ Sieg durch O.K. „.

Durchboxen im Leben müssen sich auch Models …

In der “ schlagkräftigen „, aber immer freundlichen Jury außerdem dabei: Das deutsche Model Elke Jeinsen!

Mehr Infos bald auf:  www.vipywood.com www.starstatements.com

Quelle: www.vipywood.com Later! Euer Frank

10.12.2010: When I’m Sexty Four

Oops, heut war doch irgendwas …

Silvia Kainka ist Hamburgs beühmteste Partysanin. Ich bin extra von Berlin nach Hamburg geflogen, um sie zu treffen. Ich nahm Silvia Kainka’s Einladung zu einem coolen Drink im Hotel an, ahnte jedoch bis vor wenigen Stündchen nicht, dass die clevere Checkerlady eine Mega-Überraschung für mich plant. S.K. macht’s klar. Im eleganten Hotel werd ich wie ein Popstar empfangen: Die komplette Geburtstagsmafia ist am Start, trägt mir zu Ehren schwarze Sonnenbrillen und singt Happy Birthday.

Ach ja: Today is my Birthday. Der Mann mit der schwarzen Gucci- Sonnenbrille hat Geburtstag: 50 Jährchen Coolness. Aber immer locker bleiben, Leute: Trotz dem runden Geburtstag – ich trau‘ mich auch weiter anzuecken! Julia ruft kurz nach Mitternacht aus Paris an: “ Mit ’nem Freund wie Dir gehört einem die Welt. Wishing You a Very Happy Day! “ Andere Friends schicken SMS wie “ Fifty Rocks! „, “ Happy B-Day, Frank!   “ oder “ 50 IS THE NEW 20! „

Liv Ullmann sagte irgendwann einmal: “ Ich verstehe nicht, warum so viele Leute darunter leiden, dass sie schon wieder ein Jahr älter geworden sind. N i c h t mehr ein Jahr älter zu werden, das wäre eine Katastrophe. „

Für meine zwei Leser auf diesem Planeten, die meine Biografie noch nicht gelesen haben, fasse ich gern kurz zusammen: Jahrgang 19Sexzig: A Star Is Born! Oh yes, 1960 in einer verschneiten Winternacht kam das süße Wunderkind zur Welt – Long Long Time Ago. Mille Grazie an meine Mamma Mia – und auch an meinen lieben Onkel Fred Okken, der immer mein allergrösster Fan war und der nun eventuell im Moment mit Frank Sinatra im Himmel an der Bar abhängt und mir cool zuruft: “ Ich trink heut‘ einen auf Dich! „

“  Jetzt bin ich etwas über 20! „, sag ich immer ganz cool. Lässig nippe ich an meinem Drink und schaue mich um. Fast alle kommen sie zum Gratulieren: Tout Hamburg ist vertreten. S.K. und viele ihrer zauberhaften Models organisierten für mich eine wirklich wilde und extremst galaktische Geburtstagsparty – Thx! Nebenbei machen wir einen Deal: Fifty-fifty passend zu den Fifty Years. An der Bar werd‘ ich gefragt: “ Du startest gerade richtig durch mit so vielen neuen Projekten. Warum noch mit 50? “ “   Jugendlicher Leichtsinn “ antworte ich charmant lächelnd.

4h morgens. The Party is over. Im Fond einer Limousine denk ich über den Spruch “ I’M NOT 50. I’M 18 WITH 32 YEARS EXPERIENCE “ nach. Zwischendurch geht immer noch das verdammte Handyphone, bin ja auch ’n absoluter Sympathiko, aber ich geh nich‘ mehr ran und tipp‘ die News. Im Autoradio läuft ’n Beatles-Song – und  der Meister formuliert den Titel neu und hat seine Headline: When I’m Sexty Four …

In Gedanken mach ich ’ne Zeitreise in die Zukunft. Im Jahr 2024 geht der Spass doch erst richtig los, oder? 64 IS THE NEW SEXY … Der zeitreisende Autor steckt sich ’ne neue Ciggy an. Schlafen wird Monsieur Gerber wohl heute nicht mehr. Ma check’n, was der Tag nachher noch so bringt  – Surprise, Surprise! Eventuell springt ja noch die sexy Stripperin Dita Von Teese in Dessous von Victoria’s Secret aus einer gigantischen Geburtstagstorte?

BFN, Euer Frank

17.11.2010: Et voila! Deutschlands renommierter Pop Art-Künstler präsentiert seine Meisterwerke

Weltsensation! Barack Obama, Madonna, Britney Spears plus Keith Richards von den Rolling Stones sind jetzt auf StarStatements.com! – Ladies and Gentlemen: Mr. Kurt  Schulzke! Unser guter Freund gehört zu den renommierten Pop Art-Künstlern Deutschlands und ist der Schöpfer dieser übercoolen Gemälde. Diese Gemälde sind ein Must-have! Kurt’s Bilder sehen ist wie Rock ’n‘ Roll hören! Celebrities wie z.B. Shakira, Claudia Schiffer, Marilyn Monroe, Klaus Kinski,  Peter Maffay, Nina Hagen, Albert Einstein, Michael Jackson, Mick Jagger, Curt Cobain, Marlene Dietrich, David Gerrett und den amerikanischen Jazz-Trompeter Miles Davis hat er auch im Programm!

Deutschlands berühmter Pop Art-Künstler treibt es bunt! Coole Meisterwerke, mit denen Ihr jetzt FARBE bekennen könnt! Der neue Kunstdruck-Kalender 2011 ist jetzt am Start! Gebt Euch den mal!

In Hamburg soll bald mein Denkmal steh’n – der Bürgermeister lässt sich das durch den Fischkopf geh’n! Noch vor einem Jährchen hätte ich nicht gedacht, dass ich bald einer der meistgegoogelten Typen der Welt werden sollte, alle Internet-Projekte sind ein Mega-Erfolg, und die Telefone stehen nicht still. Woran mag es liegen? Eventuell meine charmante Art? Castro raucht fidel seine Cohibas. Frank Gerber macht freudestrahlend an der Bar vom Hotel “ Interconti “ eine “ Feuerpause “ – und steckt sich ’ne Ciggy ins Gesicht. Zu der jungen Frau hinter der Bar sagt er höflich: “ Un   altre cafe , s’il vous plait! “ Lässig checkt der schwärmerische Himmelsstürmer seine Mails und kontaktiert die neuen “ Komplizinnen „. Alles noch top secret!

“ Harald Glööckler ist für mich der Karl Lagerfake! “ Im Internet hat dieses Statement von mir auf frankgerber.com einen Sturm der Entrüstung unter Glööckler-Fans ausgelöst. Plötzlich aber kippte die Stimmung und ich bekam nur positives Feedback: Danach hatte der coole Internet-Messias FG 100 000 Jünger mehr!

Vor dem Hotel wartet bereits die schwarze Luxus-Stretch-Limo mit getönten Scheiben. Das “ Privileg “ in der Mönckebergstrasse in Hamburg ist einer der exklusivsten und angesagtesten  Clubs der Stadt. Also: Nix wie hin! Der Gerber-Clan trifft sich ja öfter mal und feiert ab, bis wir alle Blutgruppe Vodibull haben. Gott sieht angeblich alles, aber ich sehe alles sogar doppelt! Immer öfter ist auch Mark dabei. Eigentlich leben Mark und ich in zwei Welten. Doch wird sind Best Buddies. Von schönen Frauen sind zwei wie wir natürlich öfter mal umgeben. Weil: Hotties sind beide Jungs! Ladies wie Julia, Laura oder die junge Balletttänzerin Kim oder die einflussreiche VIPywood-Chefin Silvia Kainka mit ihrer immer größer werdenen Model-Mafia hängen oft mit uns ab.
Privat ist “ S.K. “ so happy wie noch nie. Auch beruflich läuft es super für die gutgelaunte und ewig optimistische Powerfrau. Die Konkurrenz erblasst vor Neid: Eigentlich uncool. Man sollte sich über den Erfolg von anderen freuen – und nicht neidisch sein. Am Abend kommt sie dann auch vorbei. Silvia Kainka trägt ein Outfit von dem italienischen Modedesigner Giorgio Armani und ’ne super-stylische It-Bag von Prada. Sie sieht so was von hot aus! Wie immer hat die Top-Managerin die iPhonitis und bringt mir die gewünschte DVD der Operndiva Maria Callas mit.
Ganz nebenbei erzählt sie mir, dass immer mehr meiner Wortkreationen wie “ Haute Carlture “ es mittlerweile sogar in den Szene-Duden geschafft haben. Da sei zum Beispiel folgendes zu lesen: “ Haute Carlture “ huldigt in seiner Zusammensetzung aus   Haute Couture (frz. für gehobene Schneiderei) und dem Vornamen Carl/Karl der Schneiderkunst von Karl Lagerfeld. “ Für mich und für die meisten meiner Models bist Du einfach ein Genie! „, sagt Silvia Kainka. “ Viele tragen sogar schon Shirts mit der Aufschrift “ Gerber is GOD „. Du bist anders als die anderen! „- “ Merci, Madame „, sage ich   lächelnd. “ Je vous trouve tres sympathique. „

Die Newsjunkies mussten sehr lange auf ihren Stoff warten. Wo zum Teufel steckte Mr. Gerber die ganze Zeit? Was machte er so? Mit Tom cruisen oder mit Jimmy Choo ein “ Chooseum “ eröffnen? Machte er Party mit glamourösen Top-Models wie Chanel Iman, Coco Rocha, Lara Stone oder Ambur Rose? Tanzte der smarte Womanizer mit einem dieser Models den Horizontal-Tango? Frank in geheimer Mission! Frank in Paris. Kate Moss wohnt im noblen Hotel “ Ritz „. Mehr darüber wird im Moment noch nicht verraten.

Zur besten Party des Jahrhunderts von Model und Schauspielerin Elke Jeinsen mit 200 handverlesenen Gästen in  Beverly Hills kam Mr. Gerber himself. Ehrensache! Der wunderschöne Ex-“ Baywatch-Star “ und der Star Statements-Boss planen gemeinsam mit der legendären Model- und Künstleragentur-Chefin Silvia Kainka ein neues Projekt. Das Ding zieh’n wir durch!, sprach der Mann aus Hamburch.

In Monaco treiben sich “ Schlägertypen “ rum: Boris Becker und Michael Stich. Aber auch Leute wie Monsieur Gerber und der sehr gefragte Fashion and Beauty Photographer Frank Karl Soens sollen dort beim Clubhopping gesichtet worden sein. Auf der Bühne der Welt die Hauptrolle spielen. So soll es sein. Der Hellseher bin ich auch. Wenn ich mal die schwarze Designer-Sonnenbrille abnehm, kann ich ja hellsehen. Der Blick in die Zukunft verspricht Großes. Gr8! Ein Königreich der Coolness werde ich erschaffen! Es wird ein eigenes Modelabel und ’ne coole Eyewear-Collection geben. Das Online-Portal BILD.de besuchen täglich rund elf Millionen User. StarStatements.com ist auf dem besten Weg. Viele, viele große Künstler sind bereits dabei – und es werden immer mehr: Welcome on Board! Das Family-Feeling wird groß geschrieben. Der Gerber-Clan wird immer größer. Wir verstehen uns alle prima. Neu im Team sind Jean-Paul und Jason: Zwei, die niemals aufgeben. Typen wie ich, die lieber koitieren, als kapitulieren. Beide haben ihre Karrieren als Top-Anwälte für kurze Zeit hingeschmissen, um in Zusammenarbeit mit uns in Zukunft unterpriviligierte Kids über künstlerische Projekte zu pushen. Wer ist top in seinem Job? Bitte MAILden! Clevere Diplom-Durchblickologen, die wie wir locker vom Barhocker alles managen und auf Spass und Action stehen, werden ja immer gesucht. Ich freu‘ mich auch über die vielen, vielen Freunde, die immer am Start sind, wenn man sie braucht. A bientot! Euer Frank

11.10.2010: “ Udo   Lindenberg rettet der deutschen Rockmusik den Arsch „

Neu! “ Udo Lindenberg – Stark wie Zwei „, Der große Foto-Doku- mentationsband von Tine Acke „, Schwarzkopf   & Schwarzkopf- Verlag. Mit vielen interessanten Statements wie z.B. von Jan Delay, Vanessa Mason, Andreas Herbig, Till Brönner, Annette Humpe, Ulli  Waller, Helge Schneider, Eddy Kante, Otto Walkes, Hermjo Klein, Moritz von  Uslar, Hendrik Schaper, Ulla Meinecke, Tine Acke, Stefanie Kloß, Benjamin von   Stuckrad-Barre, Nina Hagen – und Frank Gerber!

Fotografien von Tine Acke: Die coolste Fotografin der Welt!!! Panicrazzo – Tine A. mit der Kamera! Die große Künstlerin hat immer den Finger am Abzug. Es wird scharf geschossen! Plan A wie “ Acke “ – Plan B braucht man dann nicht mehr! Diese geniale Künstlerin hat’s einfach drauf! Also: Losziehen und schnell das exzellente Buch besorgen! Am Samstag Abend war ich wieder mit Udo im Hotel “  Atlantic “ verabredet und durfte schon mal vorweg ’nen Blick in das neue Buch werfen: Einfach wunderbar!

Ich bin Mailliardär! Am 14.06.2010 bekam ich auch ’ne E-Mail von der hervorragenden Autorin Sonja Schwabe: “ Hallo   Frank … ich schreibsel neuerdings Texte für ein Fotobuch, das die Entstehung, Produktion, Tour von “ Stark wie Zwei “ dokumentiert. Da du einer der engsten und wichtigsten Berater in dieser Zeit vor der Veröffentlichung warst, würde ich dir gerne ein paar Fragen mailen und dich auch im Buch zitieren, wenn du einverstanden bist … „

Udo Lindenberg  und Frank Gerber sind BFF’s! ‚Ne echte Männer- freundschaft. Das weiß jeder.  Und einen Kumpel lässt man nicht hängen. Is‘ doch Ehrensache! Agent Frank G.  ( Mit der Lizenz zum Tippen ) setzte sich lässig mit seinem Lappy an die Bar und bestellte einen Martini. Udo Lindenberg. Der Rockvolutionär. Aus dem berühmten Hut gezaubert hat er so manche Sensation. Schnelle Kohle? Schnell verdiente Udollars? Glaube, ihm ging’s immer mehr um wirklich gute Kunst. Udoholexzesse – darüber könnte man auch ’nen Song schreiben. Ein Mega-Hit für das “ breite “ Publikum. Cool steckte ich mir ’ne Ciggy ins Gesicht und fing dann an so’n bisschen rumzutippen. Dann sendete ich der charmanten Sonja Schwabe per E-Mail die Antworten. “ Wow … genial, spppitzzzeee,  ich muss mehr Seiten beantragen, um das alles unterbringen zu können!  Vielsten Dank, lieber Frank! “ mailte die Gute dann zurück.

Einige Zeilen haben es in das Udokumentationsbuch geschafft. Den Rest möchte ich euch aber nicht vorenthalten, viel Spass beim Lesen! FRAGE: Würdest du bitte kurz skizzieren, welche Rolle du im Produktionsprozess gespielt hast und wie die Zusammenarbeit so ablief?

FRANK GERBER: Ich bin der Auftragskiller für Udo L. Die Zeilen stylen. Neue Ideen kreieren. Hab ’n bisschen an den Songtexten mit rumgeschrieben. Es ist eine Ehre, für diese große Rock-Legende zu arbeiten. Der Mond und die Sterne sind die Komplizen der Nachtschwärmer. Nachts waren wir oft im Agenten-Look in seinem schwarzen Porsche unterwegs und haben – streng geheim! – viel über die Texte gesprochen. Wir waren very creative und hingen mit ’ner Flasche Absinth an irgendwelchen Hotelbars rum oder im Hamburger Hotel Atlantic in seiner Suite. Uns war klar: Ein wirklich großer Künstler muss immer bereit sein, die Regeln zu brechen. Er ist fast wie ein Gangster. Wir wollten etwas Spektakuläres. Udo ist für mich ein Genie. Ein Ideenmilliardär. Die Auswahl der Text-Themen war für ihn sehr relevant. Es sollte ein guter Entertainment-Cocktail sein. Von allem etwas, bitte. Und dann: Shake it, Baby! Als Geheimrat war ich in der ganzen Zeit dabei, das hat mich echt gekickt! Irgendwann kam dann die erste   Headline: Lindenberg is back! Nach langer Zeit hatte Deutschlands populärer Rockstar endlich das exzellente Album “ Stark wie Zwei “ am Start! Wir haben einen verdammt guten Job gemacht: Alle, die das Mega-Projekt mit  anpowern wollten. Das war ein Top-Team! Von 6 Milliarden Menschen auf der Welt waren nur einige wenige an dieser wohl sensationellsten Produktion der deutschen Musikgeschichte dabei. Ich bin totally happy, dass ich einer von ihnen sein durfte.

FRAGE: Fallen dir bestimmte Szenen ein, tragische und schöne Momente, oder irgendwie spezielle Situationen, die dir in Erinnerung geblieben sind ( aus den verschiedenen Entstehungs- phasen des Albums ) – könntest du sie beschreiben? Was ist für dich das Album “ Stark wie Zwei   “ in einem Satz?

FRANK GERBER: Es gab enorm viele schöne Momente. “  Stark wie Zwei “ war ja ein Projekt zum Verlieben. Schwer verknallt waren einige mit voller Leidenschaft dabei: Der Panik-Pate Udo L. und sein Clan – die ganzen wunderbaren Menschen. Das war schon so was von besonders.  Ich erinnere mich auch, wie ich in der Entstehungsphase ganz am Anfang mit Udo über das geplante Album sprach. Er sah weit in die Zukunft. Deutsch-   lands Volksheiliger ist auch ’n echter Visionär. Udo checkte zu diesem Zeitpunkt schon ziemlich konkret, wie das Ding dann später sein sollte. Und fast exakt so sah das fertig produzierte Album dann auch aus. Vision Impossible? Nicht für Agent Udo. Chapeau! “ Stark wie Zwei “ ist für mich ein revolutionäres Meisterwerk und der Reisepass in die ganz große Kunst!

FRAGE: Was hörst du persönlich heraus? Kannst du bestimmte Zeilen, Songs, Melodien, Momente auf dem Album nennen, die für dich ( oder auch für deine Wahrnehmung von Udo ) eine besondere Bedeutung haben?

FRANK GERBER:  Viele Songs sind wie eine Droge. Sie machen süchtig. Zum Beispiel “  Interview mit Gott „: Mehr Genialität geht nicht! Auch “ Der Deal   “ und “ Was hast die Zeit mit uns gemacht “ sind nicht zu  toppen. Aufregend neu! Das Highlight auf dem aktuellen Album ist für mich  “ Wenn du durchhängst „, einer meiner Lieblings-Songs. Weil der  Text wie alle anderen echt ist. Weil Udo echt ist. Er ist der Coolste in der mittel- mäßigen Schar aus heutigen Rockmusikern. Er verkörpert rohe Authentizität für seine Millionen Fans und wird dafür von ihnen vergöttert.   Udo Lindenberg rettet der deutschen Rockmusik den Arsch.

FRAGE: Du kennst Udo ja schon länger – hat er sich verändert durch das Comeback? Wie hast du Udo in den letzten Monaten und Jahren vor seinem Comeback erlebt?

FRANK GERBER: Udo Lindenberg und ich kennen uns echt schon ’ne Ewigkeit, 35 Jahre oder so. So richtig gute Freunde sind wir – Friends 4 Ever! Viele Leute reden von seinem Comeback, aber für mich war er nie richtig weg! Die Rock-Legende war immer da, der Stern ist nie verglüht. Der Karriere-Knockout ist nie passiert. Es war ja immer Action angesagt. Er war immer extremst kreativ. Machte Seitensprünge: In die Kunstszene als Panicasso. Man denke bitte an seine knallbunten “ Likörelle „: Millionen Udoholiker können sich nicht irren! Okay, verändert hat er sich, is‘ doch klar. Udo ist nie der Alte geblieben. Er ist stets der Neue. Zu jung für alte Hüte! Er is‘ clever, avantgardistisch, en vogue.

18.09.2010: Haute Carlture

Der Berufscoole setzt sich an die Bar und ordert einen Jacky. Frank Gerber is back in town! ‚N paar Tage war ich in New York und stürzte mich in das Nachtleben der pulsierenden Mega-Metropole. Ich traf ’ne gute, alte Freundin, ’ne endcoole Komplizin, ’ne Lebenskurzabschnittsgefährtin. Damals war sie Top Model. Caprice sah immer noch so was von heiß aus. She was dressed to kill. Sie trug ein Outfit von Dolce & Gabbana. Eine Prada-Sonnenbrille hatte sie auch auf – das Must-have für alle Fashionistas! Mr. Gerber verlässt die geheime Kommando-Zentrale bekanntlich auch nie ohne seine Shades.
Zwei Jährchen haben wir uns nicht gesehen. Wie gesagt, sie war noch immer traumhaft schön. Zum Klauen süß! Sie wäre das perfekte Bond-Girl für den neuen Streifen mit Daniel Craig. Wir verbrachten die Tage mit Shopping: Besser die Credit Card als die Arschcard ziehen! Die coolsten Shops finden sich am Broadway, rund um die Canal Street und in der Fifth Avenue. Am Abend gingen wir dann am Times Square ins Kino, danach auf irgendwelche Partys. Celebrities in Hülle und Fülle waren auf der VIP Guest List vermerkt. Hemmungslos zogen sich dort viele der schönen Wilden das Kokain durch aufgerollte Geldscheine in die Nase. Das silberne Döschen mit dem Designer-Staub fürs Näschen? Nicht wenige hatten es dabei – und der Discoschnee ist nach wie vor für viele kolumbianische Drogenbarone ein Millionen-Dollar-Geschäft.

Ich soll Gelbsucht haben? Yeah! Heute brettern  fast 13.000 “ Yellow Cabs “ durch den Big Apple: Ich fahr‘ voll drauf ab! Natürlich fiel mir prompt die berühmte Szene aus dem Kultfilm “ Taxi Driver “ von Martin Scorsese ein, als wir aus der Karre stiegen – und ich machte dem Fahrer den Robert De Niro: “ Redest du mit mir? Du laberst mich an? Du laberst MICH an? Kann es sein, dass du mich meinst? Du redest mit mir? Ich bin der Einzige, der hier ist! Mit wem kannst du Arsch in diesem Ton reden? Ach ja? Okay … Ha! “
Caprice verdrehte die Augen und war am Abkichern: “ Hast De Niro echt gut drauf „,  sagte sie. “ Du solltest Schauspieler werden … “
“ Besser Frankie Goes To Hollywood, als gar keinen Nachwuchs beim Film!

Mitten auf der belebten Straße wollte ich dann mit ihr Tango tanzen. Tango, sagt man in Argentinien, ist Ficken im Stehen.
“ Du bist einfach nie erwachsen geworden! „, lachte Caprice.
“ Erwachsen zu werden war für mich bislang keine Option. „

Etwas später hingen wir in einer edlen Bar ab: “ Um der alten Zeiten willen – lass uns ’ne Flasche Schampus killen! “
Wir quatschten über den 11. September. Die Terroranschläge auf das World Trade Center in New York haben die Welt verändert. Hat der liebe Gott sich an diesem Tag eine Auszeit genommen? Wir erinnerten uns an unser erstes Treffen in New York. Das war 2001 oder so. Caprice wollte partout das Modelling damals aufgeben. Heute arbeitet sie als professionelle Fotografin. Total begeistert war sie von den neuen Fotos auf meiner Website.
“ Ich wollte was Echtes „, erzählte ich. “ Frankie ungeschminkt. Ein digitaler Make-up-Artist musste auch nicht her! „

Mein Lieblingsthema ist Frank Gerber. Zum Glück war es auch ihr Lieblingsthema. Also erzählte ich ihr ganz locker, wie die Website im letzten Jahr entstand: “ Ich dachte: Die Welt hat viele Halbgötter in Weiß. Die Welt braucht jetzt einen Ganzgott in Schwarz! “
Caprice guckte mich an, als wäre ich von einem anderen Stern.  “ Das seh‘ ich „, lachte sie. “ Voll cool, der schwarze Anzug!  “ Ich trug Label-K.L.amotten. Vielleicht sollte ich mit Karl Lagerfeld ein neues Modelabel gründen? Ein neuer Name müsste dafür her: “  K.L.assiks “ oder “ Haute Karlture “ oder vielleicht besser “ Haute Carlture „? Millionen Menschen weltweit haben ja die Lagerfelditis. Karl Lagerfeld ist auch wirklich ein Genie. Der charmante Fashion Designer spricht immer K.L.artext. Vielleicht sollte ich ihn mal demnext in Paris entführen? Lösegeld für Lagerfeld? Non, non, non! Vielleicht könnte ich ihn aber mit meiner netten Art überzeugen, einen Kunst-Ka(r)lender 2011 mit mir zu kreieren oder eine Mega-Aktion zu starten: “ Fashion gegen Faschos! “

Zurück zur zauberhaften Caprice. Sie erzählte mir in dieser Bar, dass sie sich von ihrem  Wall Street-Banker getrennt hat: Wenn der Ex-Mann wieder singelt … Sie ist sowieso mehr der Typ für geheimnisvolle internationale Gentleman-Gangster, die wie der smarte Pierce Brosnan in “ After the Sunset “ die Lust am Thrill haben und Diamanten im ganz großen Stil klauen. Vielleicht hatte sie sich deswegen damals in mich verknallt? 🙂

Am letzten Tag schlenderten wir lässig durch den Central Park und am Abend gaben wir uns die Skyline von Manhattan. Ich musste zurück nach Hamburg. Sie blieb im Big Apple.
Auf dem Airport fiel mir der Spruch von Herrn Rademacher ein: “ Touristen lassen sich manchmal als Drogenkuriere mißbrauchen. Warum verreist eigentlich der Papst so oft? “ Natürlich hatte ICH nix dabei. Keinen Bock auf Jailhouse Rock. Besser Frank und frei als George Michael und im Knast!

BFN, Euer Frank

news